Rezensionen


Bisher gibt es noch keine Rezensionen - ist ja auch schwierig, wenn das Buch noch nicht erschienen ist. Damit diese Seite nicht so leer ist, haben wir uns überlegt, was fiktive Zeitschriften und Autoren über das Buch schreiben könnten:

  • Dieses Buch macht die Neupositionierung forstlicher Organisationen im medialen Diskurs möglich.
  • Mich hat der Satz "Es reicht nicht, wenn Sie recht haben" beeindruckt.
  • Informationen werden verarbeitet, Geschichten werden geliebt.
  • Nachhilfeunterricht in Sozialwissenschaften für Förster und Waldfreunde.
  • Die Berichterstattung über den Wald sehe ich jetzt mit anderen Augen
  • Die Möglichkeiten, Umfragen zu manipulieren, waren für mich als Sozialwissenschaftler kaum auszuhalten. Ich glaube jetzt nicht einmal mehr an Umfragen, die ich selbst in Auftrag gegeben habe.
  • Was die Menschen über die Welt wissen, wissen sie aus den Medien.
  • Eine Kampagne ist mehr als laut in den Wald zu rufen, sie braucht Ressourcen, Planung und Standhaftigkeit.
  • Ein Buch mit unglaublich hoher Transparenz.
  • Reden über den Wald hat immer auch mit Verantwortung für den Wald zu tun.
  • Nach dem Buch haben wir von dem Ziel Abstand genommen, überzeugte Interessenvertreter bekehren zu wollen.
  • Die fiktive Waldentwickler - Organisation ist ein Modell für eine neue Art von Behörde
  • Heute Drachenschnitzel!